Goethes Schlittschuh: Dichter-Sause im Pfaffelbräu

„Die unberechenbare Casting-Show für Dichter, „Goethes Schlittschuh“, geht in die nächste Runde. Im Pfaffelbräu am Pfaffenhofener Hauptplatz messen sich Text-Künstler aller Art, um am Ende die Kufen-Trophäe mit nach Hause nehmen zu können. „Es gibt in diesem Jahr eine Besonderheit“, erklären die Organisatoren des Jugend-, Kultur- und Naturvereins mobile-ev. „Erstmals sind zwei amtierende Preisträger am Start.“ Der im letzten Jahr fehlende Sieger 2010, Chris Minkenberg, ist von einer Australien-Tour zurück. Der Jung-Autor trifft nun auf den Preisträger des letzten Jahres, Michael von Benkel. Der schreibende Amtsrichter aus Ingolstadt verrät schon ein wenig über seinen Auftritt: „Es hat mit Fleischbrühe zu tun.“ Neben neuen Autoren wird auch der im letzten Jahr freudig beklatschte Scheyrer Fantasy-Schriftsteller Alexander Bally wieder in die Manege steigen. Bally richtet sein Sehnen und Streben ganz auf den Schlittschuh: „Neues Spiel, neues Glück. Ich will es wissen!“ Eine dreiköpfige Jury bestimmt am Ende den Sieger des Dichtercastings. Als Preisrichter nach Pfaffenhofen kommen wird etwa auch der Münchner Wissenschafts-Journalist Peter Ripota, der Zeitreisen, Schwarze Löcher und Tango zu seinen Spezialgebieten zählt.“ Florian Festl

Foto Christian Spanheimer (FreiFormat)

Danach legt der Ton-Mann der Band Professor Grabowski im Keller des Wirtshauses auf einer Literatur-Party auf. Der Eintritt für die Veranstaltung am Freitag, 7. Dezember, kostet drei Euro.

Category: AktuellesGoethes SchlittschuhKulturelle Empfehlungen

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.